Die Vermieterin entschuldigt sich beim Frühstück und gibt uns anstandslos das Geld fürs Taxi. Sie hätte das Telefon nicht umgestellt. Wir können unser Gepäck im Zimmer lassen und es später dort abholen. Wir werden nämlich nach Altlay gebracht und laufen nach Sohren zurück.

Der Weg führt zuerst bergan in den Wald hinein. Morgens früh schon Anstrengung! Wieder geht es an einem Bach entlang. Das muß man dem Hunsrück lassen – Bäche gibt es viele. Toll. Irgendwann haben wir die Höhe erklommen und nähern uns dem Hahn. Wir erleben sogar 2 Starts hautnah mit. Das namensgebende Dorf Hahn liegt unmittelbar neben der Startbahn.

Nach dem Hahn geht es fast ausschließlich auf befestigten Forstwegen weiter. Bei Bärenbach stoßen wir auf den geografischen Mittelpunkt von Rheinland-Pfalz. Vor 12 erreichen wir wieder Sohren, holen unser Gepäck ab und suchen uns ein Cafe. Der Espresso taugt leider wieder nix. Naja.

Jetzt warten wir auf den Bus zum Hahn um dort denBus nach Mainz zu nehmen.